Bielefeld31-Jähriger stirbt nach Schüssen in Bielefeld - Verdächtiger ist gefasst

veröffentlicht

- © Marc Uthmann
© Marc Uthmann

Bielefeld-Brackwede. Ein Mann wurde in Brackwede durch mehrere Schüsse verletzt. Der 31-Jährige starb später im Krankenhaus.

Am späten Mittwochabend, 8. Dezember, informierte die Feuerwehr Bielefeld die Einsatzleitstelle der Polizei Bielefeld, dass ein schwerverletzter 31-jähriger Mann nach medizinischer Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Lesen Sie auch: Junger Versmolder (20) geht mit Waffe im Rucksack zur Party | HK+

Die Bielefelder Polizei sicherten den Tatort im Bereich der Bushaltestelle an der Berliner Straße. Es kamen Diensthunde zum Einsatz, die den Tatort
absuchten, heißt es im Polizeibericht.

Obduktion des Opfers folgt

Die Obduktion wird in Kürze vorgenommen. Es wurde die Mordkommission "Haupt" unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Norbert Freier eingerichtet.

Lesen Sie auch: Mysteriöse "Schüsse" erschrecken Wertheraner in der Nacht

Nach Ermittlung der Mordkomission "Haupt" gilt der 28-jährige Sinan K. aus Bielefeld als dringend tatverdächtig. Dieser befand sich zunächst auf der Flucht. Die Polizei fahndete mit einem Foto nach ihm. Am Freitagmittag stellte er sich der Polizei.

Links zum Thema

Tödliche Schüsse auf Rifle Ranch: Polizei muss offene Fragen klären | HK+

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.