RegionIntensivpatienten aus Bayern und Dresden kommen in der Region an

Im sogenannten Kleeblattverfahren nimmt Bielefeld schwer an Covid erkrankte Patienten aus besonders belasteten Regionen auf. Jedoch müsse die Politik jetzt dringend handeln.

Ivonne Michel

Die Krankenhäuser in der Region helfen bei der Versorgung schwerstkranker Covid-19-Patienten aus anderen Bundesländern. - © Symbolfoto CCO Pixabay
Die Krankenhäuser in der Region helfen bei der Versorgung schwerstkranker Covid-19-Patienten aus anderen Bundesländern. © Symbolfoto CCO Pixabay

Bielefeld. Die Situation spitze sich weiter zu, aber OWL sei noch ganz gut dran, so Georg Rüter, Geschäftsführer des Franziskus-Hospitals. Deshalb sei es möglich und ein Akt der Solidarität, Intensivpatienten aus schwerer getroffenen Regionen aufzunehmen. Die Klinik erwarte am Wochenende einen ersten an Corona Erkrankten aus Bayern. Das Klinikum Bielefeld werde jetzt eine schwerkranke Covid-Patientin aus Dresden aufnehmen, so Christoph Stellbrink, Chefarzt der Klinik für Kardiologie und internistische Intensivmedizin.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot abschließen

1,00 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Ein Jahr HK+ lesen und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • günstiger Festpreis

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.