RegionTestpflicht für Eltern: Gesundheits-Ministerium widerspricht Kinderärzten

Die Testpflicht beziehe sich lediglich auf Beschäftigte in den Praxen. Im Infektionsschutzgesetz steht allerdings eindeutig auch etwas von "Besuchern".

Anneke Quasdorf

Selten ohne Begleitung: Kinder kommen in der Regel mit ihren Eltern zum Arzt. Darüber, ob Mütter und Väter künftig getestet sein müssen, ist einStreit zwischen Kinderärzten und Regierung entbrannt. - © Symbolfoto: picture alliance
Selten ohne Begleitung: Kinder kommen in der Regel mit ihren Eltern zum Arzt. Darüber, ob Mütter und Väter künftig getestet sein müssen, ist einStreit zwischen Kinderärzten und Regierung entbrannt. © Symbolfoto: picture alliance

Müssen Begleitpersonen, die mit Patienten in Praxen kommen, getestet sein oder nicht? Über diese unklaren Information im neuen Infektionsschutzgesetz ist am Mittwoch ein Streit zwischen den Kinder- und Jugendärzten NRW und dem Gesundheitsministerium entbrannt. Zuvor hatten die Pädiater mit Streik gedroht, sollte von ihnen gefordert werden, Eltern zu testen oder ihre Tests zu kontrollieren.

Jetzt weiterlesen

HK+ Monats-Angebot

9,90 € / Monat

  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

Ein Jahr HK+ lesen

99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.