RegionWarum es im Kreis Gütersloh plötzlich weniger Intensivbetten gibt

Die Situation auf den Intensivstationen ist in Anbetracht der Corona-Lage wieder angespannt. Doch warum verringert sich im Divi-Intensivregister die Anzahl der Intensivbetten im Kreis Gütersloh gerade jetzt?

Irja Most

Das Divi-Intensivregister erfasst seit April 2020 täglich die freien undbelegten Betten in der Intensivmedizin von etwa 1.300 Akut-Krankenhäusern in Deutschland. - © Symbolfoto: picture alliance
Das Divi-Intensivregister erfasst seit April 2020 täglich die freien undbelegten Betten in der Intensivmedizin von etwa 1.300 Akut-Krankenhäusern in Deutschland. © Symbolfoto: picture alliance

Kreis Gütersloh. Viele Intensivstationen ächzen unter der zunehmend dramatischer werdenden Corona-Lage im Land. Umso überraschender auf den ersten Blick, dass plötzlich die Krankenhäuser im Kreis Gütersloh vier Intensivbetten weniger im Divi-Intensivregister aufweisen als noch vor einigen Tagen. Die Anzahl ist hier von 52 auf 48 seit Dienstag gesunken, wie ein aufmerksamer Leser bemerkte.

Jetzt weiterlesen

HK+ Monats-Angebot

9,90 € / Monat

  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

Ein Jahr HK+ lesen

99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.