RegionPolizei trennt prügelnde Fans mit Reizgas und Schlagstöcken

Bei einem Aufeinandertreffen von Bielefeld- und Dortmund-Fans kam es an der Jöllenbecker Straße zu einer Schlägerei mit einem Verletzten und fünf Festnahmen.

Eike J. Horstmann

Die Polizei hatte das Spiel im Vorfeld als "Risikospiel" eingestuft - © Archivfoto: Andreas Frücht
Die Polizei hatte das Spiel im Vorfeld als "Risikospiel" eingestuft © Archivfoto: Andreas Frücht

Bielefeld. Im Anschluss an die 1:3-Niederlage von Arminia Bielefeld im Westfalen-Derby gegen Borussia Dortmund ist es am Samstagabend in der Bielefelder Innenstadt zu einem gewaltsamen aufeinandertreffen von rivalisierenden Fangruppen gekommen. Dabei wurde eine Person verletzt, fünf Fans wurden laut Mitteilung der Polizei in Gewahrsam genommen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
1 Kommentar

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.