GüterslohBrot und Brötchen werden im Kreis Gütersloh teurer

Die Inflation hat die Bäcker erwischt – für Rohstoffe und Energie müssen sie tiefer in die Tasche greifen. Und das hat auch Auswirkungen auf die Preise, die Verbraucher an der Theke zahlen müssen.

Matthias Gans

Zu einem entspannten Frühstück gehören unter anderem backfrische Brötchen. Doch die werden wohl bald etwas teurer werden. - © Symbolfoto/Pixabay
Zu einem entspannten Frühstück gehören unter anderem backfrische Brötchen. Doch die werden wohl bald etwas teurer werden. © Symbolfoto/Pixabay

Gütersloh. Auch die Handwerksbäcker bekommen die allgemeinen Preissteigerungen zu spüren. Rohstoffe sind teuer geworden, die Energiepreise gestiegen. Deutschlandweit haben Betriebe bereits reagiert. So kostet nun in Berlin eine Schrippe 33 statt 30 Cent, im Münsterland muss man 45 statt 40 Cent für ein Brötchen bezahlen. „Kostet das Brötchen bald mehr als ein Euro?", fragte daher das Magazin Focus vermeintlich besorgt.

Jetzt weiterlesen

HK+ Monats-Angebot

9,90 € / Monat

  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

Ein Jahr HK+ lesen

99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.