RegionGeschlagen und bedroht: Jugendlicher lockt 15-Jährigen in den Wald

veröffentlicht

- © Andreas Frücht
© Andreas Frücht

Gütersloh. Am Samstagnachmittag, 16. Oktober, wurde einem Jugendlichen in einem Waldstück an der Isselhorster Straße ein Smartphone gestohlen, heißt in einer Polizeimeldung.

Der 15-Jährige war mit dem Rad unterwegs, als er eigenen Angaben nach unter einem Vorwand von einem ebenfalls 15-Jährigen in das Waldstück gelockt wurde. Dort wurde er von einem weiteren Jugendlichen erwartet. Die 15- und 17- Jährigen forderten das Smartphone des Jugendlichen. Ihre Forderungen bekräftigten sie durch einen Schlag in das Gesicht und weiteren Gewaltandrohungen. Anschließend fuhren sie mit dem Rad davon.

Links zum Thema
Mit der Gießkanne geschlagen: Nachbar erwischt Senior beim Wildpinkeln | HK+

17-Jähriger hatte noch mehr Diebesgut

Wenige Zeit später wurden die Tatverdächtigen an der Steinhagener Straße durch die Polizei aufgetan. Sie versuchten sich vergeblich vor den Ermittlern zu verstecken. Die Polizisten stellten bei ihnen nicht nur ein Pfefferspray sicher, sondern konnten bei dem 17-Jährigen noch ein als gestohlen gemeldetes Fahrrad und einen unterschlagenen Personalausweis auffinden.

Beide Minderjährigen wurden zunächst zur Polizeiwache gefahren. Dort wurden sie wenige Zeit später von ihren Eltern abgeholt. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet. Der Ermittlungen zu dem Verbleib des Smartphones dauern an.

Lesen Sie auch:

Diese Männer aus dem Kreis Gütersloh werden seit Jahren vermisst | HK+
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.