Kreis GüterslohViele Termine schon weg: Großes Interesse an Booster-Impfungen

Die Impfzentren sind geschlossen, die Impfkampagne läuft jetzt in den Arztpraxen weiter. Welche Menschen kommen aktuell in die Praxen und wie hoch ist der Arbeitsaufwand? Gütersloher Ärzte erzählen.

Max Maschmann

Das Interesse an Drittimpfungen zum Schutz gegen das Coronavirus ist groß. - © Picture Alliance
Das Interesse an Drittimpfungen zum Schutz gegen das Coronavirus ist groß. © Picture Alliance

Kreis Gütersloh. Seitdem das Impfzentrum Ende September geschlossen hat, hat sich die Impfkampagne im Kreis Gütersloh weitgehend in die Arztpraxen verlagert. 81.160 Menschen (Stand: 11. Oktober) aus dem Kreisgebiet haben dort nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) bisher ihre Erst- und Zweitimpfung erhalten. Auch die Zahl der Booster-Impfungen in den Praxen steigt kontinuierlich an und liegt im Kreis Gütersloh aktuell bei 3.336 (Stand: 11 Oktober). Gütersloher Ärzte bestätigen auf NW-Anfrage, dass das Interesse an den Auffrischungsimpfungen groß ist.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.