GüterslohWarum sich Hermannslauf-Königin Rannacher über ihre Entthronung freute

Die Läuferin der DJK Gütersloh, die den Teuto-Klassiker 2019 gewann, macht sich als Edelfan auf, um ihre Nachfolgerin Steffi Strate tüchtig anzufeuern.

Gregor Winkler

Majestäten: Michelle Rannacher (DJK Gütersloh), Siegerin von 2019 und Steffi Strate (r.), die den Hermannslauf 2021 gewann, trafen sich im Ziel. - © Privat
Majestäten: Michelle Rannacher (DJK Gütersloh), Siegerin von 2019 und Steffi Strate (r.), die den Hermannslauf 2021 gewann, trafen sich im Ziel. © Privat

Gütersloh/Bielefeld. Da huschte der künftigen Majestät ein Lachen übers Gesicht. Als die Hermannslaufsiegerin 2021, die sie zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht war, den Wandweg in Richtung Lämershagener Treppen hinunterstürmte, wurde sie von einem ganz besonderen Zaungast angefeuert. Keine geringere als Michelle Rannacher, die Siegerin des letzten offiziellen Hermannslaufs aus dem Jahr 2019, hatte mitten auf der Strecke auf Stephanie Strate gewartet.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot abschließen

1,00 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Unsere Empfehlung

Ein Jahr HK+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • günstiger Festpreis

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.