GüterslohNeue Regelung im Kreis: Eltern müssen mit Kindern im Notfall nach Bielefeld

Am Wochenende ändert sich der kinderärztliche Notfalldienst: Der Arzt und sein kleiner Patient treffen sich dann am Klinikum in Bielefeld-Bethel.

Anja Hustert

An Wochenenden und Feiertagen absolvieren die Gütersloher Kinder- und Jugendärzte ihren Notdienst am Evangelischen Klinikum in Bielefeld-Bethel. - © Symbolfoto/Pixabay
An Wochenenden und Feiertagen absolvieren die Gütersloher Kinder- und Jugendärzte ihren Notdienst am Evangelischen Klinikum in Bielefeld-Bethel. © Symbolfoto/Pixabay

Kreis Gütersloh. Ohrenschmerzen, hohes Fieber, Gelenkbeschwerden nach dem Fußball-Foul – es gibt zahlreiche Gründe, warum Eltern auch am Wochenende einen Kinderarzt aufsuchen. Die Gütersloher müssen ab kommendem Wochenende weitere Wege in Kauf nehmen. „Ab Freitag, 1. Oktober, werden die Gütersloher Kinder- und Jugendärzte ihren ärztlichen Bereitschaftsdienst auch an Wochenenden und Feiertagen in der Notfalldienstpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) am Evangelischen Klinikum Bethel in Bielefeld absolvieren", teilte die KVWL in einer Pressemitteilung mit.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.