Sie sollten längst verkauft seinBegehrte Bielefelder Offiziers-Villen stehen seit Monaten leer

Britenhäuser im Musikerviertel und Heepen sollen endlich an Privatleute verkauft werden. Doch Stadt und Bund blockieren sich gegenseitig.

Sebastian Kaiser

Die früheren Offiziers-Häuser im Musikerviertel sollen verkauft werden - für bis zu 700.000 Euro. - © Stefan Becker
Die früheren Offiziers-Häuser im Musikerviertel sollen verkauft werden - für bis zu 700.000 Euro. © Stefan Becker

Bielefeld. Viele der früheren Britenhäuser in der Stadt stehen seit über einem Jahr leer. Besonders das Interesse an den Häusern, in denen englische Offiziere gewohnt haben, ist groß. Doch auf den Markt kommen sie bisher nicht. Dabei will der Bund etliche der Immobilien lieber heute als morgen verkaufen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.