VerkehrskontrolleAutofahrer rast mit mehr als 100 km/h durch 50er-Zone

Schnellster Raser war ein 36-Jähriger, der mit 106 Km/h durch die geschlossene Ortschaft fuhr.

veröffentlicht

- © CC0 Pixabay
© CC0 Pixabay

Kreis Gütersloh (HK). Der schnellste Raser verwechselte die Verler Straße wohl mit einer Landstraße - zumindest in Bezug auf sein Fahrtempo. Am Dienstag (10.08.) in der Zeit zwischen 9.30 Uhr und 17.30 Uhr führte der Verkehrsdienst der Polizei Gütersloh kreisweite Geschwindigkeitskontrollen mit Radar- und Lasergeräten im Rahmen eines Sondereinsatzes durch.

Leider mussten die Polizeibeamten hierbei zahlreiche Geschwindigkeitsverstöße feststellen. Bei den Geschwindigkeitsmessungen waren 427 Fahrzeugführer zu schnell. 394 Fahrer müssen ein Verwarnungsgeld bezahlen und gegen 33 Verkehrsteilnehmer wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Fahrverbote und Punkte in Flensburg

Ein 36-jähriger PKW-Fahrer aus Gütersloh wurde auf der Verler Straße mit 106 km/h bei erlaubten 50 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften gemessen. Neben einem Bußgeld von 240 Euro erwarten den Fahrer ein Fahrverbot von einem Monat und zwei Punkte in Flensburg.

Zwei weitere Fahrzeugführer müssen ebenfalls mit Fahrverboten von jeweils einem Monat rechnen, da sie auf dem Stadtring Sundern die erlaubte Höchstgeschwindigkeit um mehr als 30 km/h überschritten.

Lesen Sie auch: Erwischt - Polizei führt Drogen-Kontrolle bei Fahrern in Halle durch

Neben den Geschwindigkeitsverstößen wurden noch 15 Gurtverstöße, vier Handyverstöße und 16 sonstige Verkehrsverstöße, wie zum Beispiel fehlerhafte Radwegbenutzung, geahndet.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.