RegionMangels Nachfrage: Impfzentrum bleibt zwei Tage in der Woche geschlossen

veröffentlicht

- © CC0 Pixabay
© CC0 Pixabay

Kreis Gütersloh. Nachdem in den vergangenen Tagen jeweils nur rund 350 Impfungen erfolgten, bleibt das Impfzentrum des Kreises Gütersloh mangels Nachfrage in den kommenden zwei Wochen jeweils am Montag, 19. Juli und 26. Juli, sowie am Dienstag, 20. Juli und 27. Juli, geschlossen.

Mittwoch bis Sonntag gelten die gewohnten Öffnungszeiten von 8 bis 18 Uhr – auch für Spontanentschlossene ohne Termin.

„Die aktuell wieder ansteigenden Fallzahlen machen die Notwendigkeit einer Impfung deutlich", betont Dr. Michael Hanraths, ärztlicher Leiter des Impfzentrums Kreis Gütersloh. Geimpft werden können alle Personen ab 18 Jahren sowie Jugendliche ab 16 Jahren in Begleitung eines Erziehungsberechtigten. Sofern medizinisch nichts dagegenspricht, dürfen die Impflinge den Impfstoff frei wählen. Zur Auswahl stehen BioNTech/Pfizer, Moderna und Johnson&Johnson. Minderjährige bekommen den Impfstoff von BioNTech/Pfizer.

Wer seinen Impftermin an einem der betroffenen Montage oder Dienstage gebucht hatte, wurde von den Mitarbeitenden kontaktiert und konnte sich einen neuen Termin reservieren oder kann spontan an einem anderen Tag vorbeikommen.

Impfbus fährt weiter durch den Kreis

Auch der Impfbus setzt seine Tour durch das Kreisgebiet fort – auch an den Tagen, an denen das Impfzentrum geschlossen ist. Am kommenden Montag, 19. Juli, steht er von 9 bis 15 Uhr in Verl-Sürenheide am Elyas-Markt und am Dienstag, 20. Juli, macht er von 9 bis 16 Uhr Halt an der Flaniermeile im Safariland in Stukenbrock. Wer sich in dem Freizeitpark impfen lässt, bekommt einen Gutschein für eine Kindertageskarte.

Lesen Sie auch: Impfmobil auch beim Haller Kreisblatt, neue Impftermine für Steinhagen

Die Stationen für die darauffolgende Woche werden in den nächsten Tagen aktualisiert und können dann auf www.kreis-guetersloh.de/impfzentrum eingesehen werden.

Für Fragen rund um die Coronaschutzimpfung bleibt die Impfhotline des Kreises weiterhin täglich unter Telefon 05241 85 2960 von 8 bis 17 Uhr erreichbar.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.