RegionMillionen-Projekt: So soll Bielefelds bekanntestes Hochhaus bald aussehen

Kletterer bringen Banner an – als Startschuss für die Montage der neuen Fassade. Und deren Sockel wird doch hell.

Joachim Uthmann

Schwindelerregend ist der Blick der Drohne auf die Banner am Hochhaus. Industrieprofikletterer brachten sie an. - © Goldbeck
Schwindelerregend ist der Blick der Drohne auf die Banner am Hochhaus. Industrieprofikletterer brachten sie an. © Goldbeck

Bielefeld. Zuletzt herrschte Stillstand am übrig gebliebenen Gerippe. Doch am Montag machten sich Industriekletterer am früheren, entkernten Telekom-Hochhaus am Kesselbrink zu schaffen. Die Firma Climbix zog große blau-weiße Banner auf. Die Goldbeck GmbH, die den 17-stöckigen Bau für zig Millionen Euro saniert und einer neuen Nutzung zuführen will, kündigt damit den Startschuss für die Montage der neuen Fassade an. Und die wird heller als bisher gedacht. Das zeigt der aktuelle neue Entwurf.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot abschließen

1,00 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Unsere Empfehlung

Ein Jahr HK+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • günstiger Festpreis

Für Zeitungsabonnenten

4,80 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.