GüterslohLehrer aus dem Kreis Gütersloh bekommen übrige Impfdosen

Weil die derzeit berechtigten Jahrgänge der Über-70-Jährigen ihre Termine im Impfzentrum so zögerlich buchen, ist der Kreis auf die weiterführenden Schulen zugegangen. Große Sorge bereiten die Mutanten.

Anja Hustert

Wie hier bereits in Niedersachsen geht auch der Kreis Gütersloh dazu über, Lehrer zu impfen. Dazu werden nicht abgefragte Impfdosen verwendet, um sie nicht verfallen zu lassen. - © Symbolfoto/ picture alliance
Wie hier bereits in Niedersachsen geht auch der Kreis Gütersloh dazu über, Lehrer zu impfen. Dazu werden nicht abgefragte Impfdosen verwendet, um sie nicht verfallen zu lassen. © Symbolfoto/ picture alliance

Gütersloh. Der Kreis Gütersloh impft derzeit im Impfzentrum Lehrerinnen und Lehrer der weiterführenden Schulen. „Begonnen haben wir mit den Schulen des gemeinsamen Lernens", sagte Kreisdirektorin Susanne Koch. Der Aufruf sei über die Abteilung Schule erfolgt, inzwischen gehe das Impfangebot auch an die übrigen weiterführenden Schulen. Möglich sei dies, weil die derzeit impfberechtigten Jahrgänge der Über-70-Jährigen die ihnen zugedachten Termine im Impfzentrum nur zögerlich buchen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.