Wilde Verfolgungsfahrt im Loom-Parkhaus

BMW-Fahrer versucht der Polizei zu entkommen und rast die komplette Korkenzieher-Auffahrt hinauf

Jens Reichenbach

Mit überhöhter Geschwindigkeit raste der Spenger die kurvenreiche Auffahrt zum Parkdeck hinauf. - © Andreas Zobe
Mit überhöhter Geschwindigkeit raste der Spenger die kurvenreiche Auffahrt zum Parkdeck hinauf. (© Andreas Zobe)

Bielefeld. Unglaubliche Reaktion eines BMW-Fahrers auf eine Polizeikontrolle an der Herforder Straße. Der polizeibekannte Mann am Steuer hatte offenbar keinerlei Interesse, mit den Ordnungshütern in Kontakt zu treten. Stattdessen raste er - wie in einem Action-Film - hinauf ins nahegelegene Loom-Parkhaus, um im Gewimmel schnell untertauchen zu können.

Wie Polizeisprecherin Hella Christoph mitteilte, sollte der BMW-Fahrer am Donnerstag gegen 16.20 Uhr nach einem Verkehrsverstoß an der Ecke Zimmerstraße angehalten werden. Doch der 27-Jährige setzte seine Fahrt ungerührt fort, umkurvte den Streifenwagen und raste direkt auf das Loom-Parkhaus zu. Mit überhöhter Geschwindigkeit bretterte der 27-Jährige die Korkenzieher-Auffahrt bis aufs Dach des Einkaufszentrums hinauf, zog oben ordnungsgemäß ein Ticket, um die Schranke zu öffnen, und hielt dahinter an. Der 27-Jährige verließ danach seinen 3er BMW und rannte nun zu Fuß davon.

Alkohol, Drogen, Haftbefehl

Offenbar hatte der polizeibekannte Spenger nicht mit der schnellen Reaktion der Beamten gerechnet: Die Polizisten hatten den BMW nicht nur über alle Etagen-Windungen bis nach oben hinter die Schranke verfolgt, sie holten den Flüchtenden auch nach dem Aussteigen nach kurzer Verfolgung zu Fuß ein und nahmen ihn fest.

Sein Fluchtmotiv? Der Mann war alkoholisiert, stand unter Drogen und gegen ihn lag ein offener Haftbefehl vor. Ein Arzt entnahm dem Festgenommenen später eine Blutprobe. Der im Loom-Parkhaus zurückgelassene BMW wurde sichergestellt.

Sollten durch die wilde Flucht Personen gefährdet oder sogar geschädigt worden sein, sollen diese sich melden unter Tel. (05 21) 54 50.

Copyright © Haller Kreisblatt 2020
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.