Schlägerei im Freibad - Bielefelder Polizei sucht Zeugen

Trio beleidigt im Wiesenbad eine Frau und prügelt dann auf Badegast ein

Jens Reichenbach

Während dieser junge Mann zur Abkühlung ins kühle Nass springt, prügelten unten im im Wiesenbad drei Männer auf einen Freibadgast ein, der einer Frau zur Hilfe gekommen war. - © Symbolfoto: Oliver Krato
Während dieser junge Mann zur Abkühlung ins kühle Nass springt, prügelten unten im im Wiesenbad drei Männer auf einen Freibadgast ein, der einer Frau zur Hilfe gekommen war. (© Symbolfoto: Oliver Krato)

Bielefeld. Die Polizei sucht Zeugen, die am Montagabend im Wiesenbad, Werner-Bock-Straße, eine Schlägerei beobachtet haben.

Wie Polizeisprecherin Hella Christoph mitteilte, schlugen gegen 19.30 Uhr drei Männer auf einen 32-jährigen Freibadbesucher ein. Nach Aussagen des Bielefelders hatten die Männer zuvor in Hörweite eine Frau beleidigt. Als er die Männer aufforderte, dies zu unterlassen, schlugen sie auf ihn ein und flüchtete anschließend in Richtung Bleichstraße.

Platzwunde auf der Stirn, Haftbefehl im System

Das Opfer erlitt durch die Schläge eine Platzwunde an der Stirn. Der 32-Jährige beschrieb die drei südländisch aussehenden Tatverdächtigen als 18 bis 25 Jahre alt und von normaler Statur.

Als Polizisten die Strafanzeige wegen Körperverletzung im Wiesenbad aufnahmen, stellten sie nach Einsicht in das Polizeisystem fest, dass gegen das Opfer ein Haftbefehl vorlag, weil er eine fällige Geldstrafe noch nicht beglichen hatte. Nachdem er das nachgeholt hatte, konnte der 32-Jährige nach Hause gehen.

Nun bittet das Kriminalkommissariat 14 der Polizei um Zeugenhinweise unter Tel. (0521) 54 50.

Copyright © Haller Kreisblatt 2020
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.