Neuer Name: Gerry Weber Open heißen 2019 Noventi Open

Stephanie Fust,Angela Wiese

DIe Gerry Weber Open heißen jetzt Noventi Open. - © Ulrich Fälker
DIe Gerry Weber Open heißen jetzt Noventi Open. (© Ulrich Fälker)

Halle. Nun ging es doch schneller als gedacht. Am Samstag vermeldete Ralf Weber Vollzug: Das 500er-ATP-Turnier in Halle heißt in diesem Jahr Noventi Open, der Name Gerry Weber ist in Zusammenhang mit der Austragung des Rasenklassikers nach 26 Jahren Geschichte.

Aufgrund der Insolvenz des Modekonzerns waren Ralf Weber und Alexander Hardieck in ihrer Rolle als Ausrichter des größten und bedeutendstes Tennisturniers Deutschlands gezwungen, einen neuen Titelsponsor zu finden.

Der Vertrag sei am Samstag von der Gerry Weber Management und Event GmbH & Co. OHG und der Unternehmensgruppe Noventi unterzeichnet worden, teilten beide Unternehmen mit. Er umfasse eine dreijährige, also bis 2021 dauernde Partnerschaft. Noventi werde für 2019 das Titelsponsoring übernehmen. Wie es in den Jahren 2020 und 2021 weitergeht, soll laut Turnier-Direktor Ralf Weber im Herbst dieses Jahres entschieden werden.

"Starkes Aufbruch-Signal"

Weber sieht in der Kooperation ein "starkes Aufbruch-Signal für die Zukunft des Turniers". Weber: "Das Turnier wird sich mit dieser richtungsweisenden Partnerschaft künftig weiter entscheidend aufstellen." Der Vorstandsvorsitzende der Noventi Health SE, Hermann Sommer, sagte: "Wir sind stolz, Namenspartner dieses großen und traditionsreichen Rasenturniers zu sein."

Zur Höhe der finanziellen Beteiligung äußern sich beide Vertragspartner nicht.

Ernsthafte Sorgen hatte sich Weber nicht um die Zukunft des Rasenevents gemacht. "Ich war zuletzt viel in der Tenniszene unterwegs und ich habe überall die Rückmeldung bekommen, dass sich die Gerry Weber Open im internationalen Sportkalender zu einer Premium-Marke entwickelt haben.

"Viele Unternehmen wissen Wert der Open zu schätzen"

Aufgrund des Teilnehmerfeldes, der Nähe zu Wimbledon, der TV-Präsenz und der daraus entstehenden Vermarktungsmöglichkeiten. Und deshalb habe ich mich guten Gewissens darauf verlassen, dass es viele Unternehmen geben wird, die diesen Wert zu schätzen wissen", erklärte der 55-Jährige.

Bei den am 15. Juni mit der Qualifikation beginnenden Noventi Open starten erstmals seit Bestehen des Turniers fünf Top-Ten-Spieler. Als Favoriten nennt Weber den Schweizer Weltstar Roger Federer (ATP 3), doch auch den Herausforderern um Österreichs Dominic Thiem (4), Alexander Zverev (5), Kei Nishikori (7) und den Russen Karen Khachanov (10) traut er einiges zu.

Die Noventi Group

Die Noventi Group hat ihren Sitz in München. Die Gruppe beschäftigt nach eigenen Angaben 2.500 Mitarbeiter. Ihr gehören 20 eigenständige Einzelgesellschaften an. Die Gruppe bezeichnet sich selbst als marktführend im digitalen Gesundheitsmarkt in Deutschland und als Europas größtes Abrechnungsunternehmen im Gesundheitswesen. Zur Kernzielgruppe Noventis gehören Apotheken, Ärzte und Pflegedienstleister.

Copyright © Haller Kreisblatt 2019
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.