Sexuelle Nötigung: Junge Mädchen in Gütersloher Schwimmbad belästigt

veröffentlicht

Symbolfoto - © Marc Uthmann
Symbolfoto (© Marc Uthmann)

Gütersloh (HK). Zwei 15-jährige Mädchen aus Langenberg sind am Sonntag in einem Gütersloher Schwimmbad sexuell belästigt worden. Wie die Polizei mitteilte, versuchte eine Gruppe von drei afghanischen jüngeren Männern im Alter von 18 bis 27 Jahren mehrfach, Kontakt zu den Mädchen aufzunehmen.

Die Männer hätten immer wieder zu den Mädchen herübergeschaut und sich aufdringlich dort aufgehalten, wo sich die Mädchen gerade befanden, heißt es in der Polizeimeldung.

Polizei leitet Strafverfahren ein

Im Bereich der Rutsche berührte einer von ihnen, ein 27-Jähriger, der zurzeit in Gütersloh lebt, beide Mädchen "unsittlich und näherte sich ihnen aufdringlich".

Die beiden Jugendlichen holten sich dann Hilfe beim Schwimmmeister, der den 27-jährigen Gütersloher noch antraf und bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten festhalten konnte.

Gegen den 27-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen sexueller Nötigung eingeleitet. Die Ermittlungen zu seinen beiden Begleitern dauern laut Polizei noch an.

Copyright © Haller Kreisblatt 2018
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.