CDU-Vorsitz: Merz prescht vor - Brinkhaus fordert Demut

Friedrich Merz - © Foto: Kay Nietfeld/dpa Armin Laschet - © Foto: Arne Dedert/dpa

Berlin - Nach dem Vorpreschen von Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz werden die Rufe nach einer einvernehmlichen Lösung für CDU-Vorsitz und Kanzlerkandidatur lauter.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.