Iraks Regierungschef kündigt nach Protestwelle Rücktritt an

Regierungsfeindliche Demonstranten - © Foto: Hadi Mizban/AP/dpa Adel Abdel Mahdi - © Foto: Kay Nietfeld/dpa Proteste in Bagdad. - © Foto: Ameer Al Mohammedaw/dpa Siegessicher - © Foto: Hadi Mizban/AP/dpa Zusammenstöße im Irak - © Foto: Ameer Al Mohammedaw/dpa Flucht - © Foto: Hadi Mizban/AP/dpa Mit einfachsten Mitteln - © Foto: Ameer Al Mohammedaw/dpa

Bagdad - Nach den wochenlangen Protesten gegen die Regierung im Irak hat Ministerpräsident Adel Abdel Mahdi seinen Rücktritt angekündigt. Damit wolle er verhindern, dass das Land in weitere Gewalt und Chaos abgleite, teilte Abdel Mahdi mit.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.