Amnesty: Mehr als 100 Tote nach Protesten im Iran

Ausgebrannte Tankstelle - © Foto: Abdolvahed Mirzazadeh/ISNA/AP/dpa Blockade - © Foto: -/AP/dpa Proteste im Iran - © Foto: Mostafa Shanechi/Iranian Students' News Agency, ISNA/dpa

Teheran/Genf - Bei den landesweiten Protesten im Iran gegen höhere Benzinpreise sind nach Informationen von Amnesty International mindestens 106 Menschen in 21 Städten getötet worden.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.