Pompeo wirbt um Zustimmung zu US-Vorwürfen gegen Iran

Zwischenfall im Golf von Oman - © Foto: U.S. Central Command/AP Saudi-Arabiens Kronprinz Mohammed bin Salman - © Foto: SPA

Washington - Die US-Regierung will internationale Partner davon überzeugen, dass der Iran hinter den mutmaßlichen Attacken auf zwei Tanker im Golf von Oman steckt. US-Außenminister Mike Pompeo sagte in mehreren Interviews, es gebe keinen Zweifel, dass der Iran für die Attacken verantwortlich sei.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.