Küstenwache gibt Suche nach Daniel Kaiser-Küblböck auf

Daniel Küblböck - © Foto: Fredrik von Erichsen Kreuzfahrtschiff «Aidaluna» - © Foto: Carsten Rehder Daniel Küblböck - © Foto: Rolf Vennenbernd Daniel Küblböck - © Foto: Boris Roessler

Halifax - Die intensive Suche nach dem in den Atlantik gestürzten Popsänger Daniel Kaiser-Küblböck ist nach gut einem Tag eingestellt worden. Die Schiffe in dem Seegebiet vor Kanada würden aber informiert und hielten weiterhin Ausschau, hieß es in einer Mitteilung auf der Website des früheren Fernsehstars.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.