Schluss mit ContainerdorfNeues Gebäude am Arminia-Trainingszentrum soll im Sommer 2023 stehen

Zeitnah soll der Bauauftrag für das laut Geschäftsführer Markus Rejek "wichtigste Zukunftsprojekt" bei Arminia Bielefeld vergeben werden.

Jan Ahlers

Bielefeld. Zuletzt investierte Arminia Bielefeld mehrfach in Beine - beim Kampf um den Bundesliga-Klassenerhalt 2021/22 will der DSC früh eine deutlich bessere Ausgangslage schaffen als noch im Vorjahr. Doch für die langfristige Weiterentwicklung des Klubs sind auch Investitionen in Steine überfällig: Am Trainingsgelände im Osten der Stadt sollen im Idealfall schon in wenigen Monaten die Bagger rollen, ein neues Funktionsgebäude für Profis, Nachwuchs und Mitarbeiter wird dann das bisherige Containerdorf ersetzen. Der kaufmännische Geschäftsführer Markus Rejek erklärt den Zeitplan.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.