WertherTäterbeschreibung: Polizei sucht Geldautomaten-Sprenger

veröffentlicht

- © CC0 Pixabay
© CC0 Pixabay

Werther. Am frühen Mittwochmorgen, 31. August, sprengten unbekannte Täter in Werthers Innenstadt den Geldautomaten einer Sparkassen-Filiale an der Ravensberger Straße. Die Polizei Gütersloh erreichten zahlreiche Notrufe von Zeugen, die durch den explosionsartigen Knall geweckt wurden.

Den Beobachtungen zufolge waren mehrere Täter beteiligt. Einer der Männer trug nach der Explosion Umhängetaschen zu einem schwarzen Auto mit laufendem Motor und offenen Türen.

Kurz darauf verließen zwei weitere Männer die Filiale und gemeinsam flüchteten die Täter in dem schwarzen Auto mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Ortsteil Häger.

Polizei geht von vermummten Männern aus

Nach den Zeugenbeobachtungen handelte es sich vermutlich um drei vermummte männliche Täter, die allesamt schwarz gekleidet waren. Bei einem Täter wurde beschrieben, dass dieser einen dunklen Motorradhelm trug. Bei dem Pkw soll es sich um einen schwarzen VW Golf, neuerer Bauart, gehandelt haben.

Die Polizei Gütersloh bittet um weitere Zeugenhinweise. Wer hat in der Nacht rund um die Tatzeit am Tatort oder im Stadtgebiet etwas Verdächtiges beobachtet? Wem sind der schwarze VW Golf oder verdächtige Personen im Innenstadtbereich aufgefallen? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Hinweise auf Geldautomaten-Sprenger werden online gesammelt

Zeugenvideos können in einem Online-Portal der Polizei NRW zur Verfügung gestellt und unkompliziert übermittelt werden. Das Hinweisportal erreichen Bürgerinnen und Bürger unter https://nrw.hinweisportal.de.

In der Maske ist erläutert, was eingetragen oder angeklickt werden muss. Über einen Button können zudem die Dateien hochgeladen werden. Die Hinweise können auch anonym eingereicht werden. Die nordrhein-westfälische Polizei kann sofort auf dieses Beweismaterial zugreifen.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.