WertherMit Täterbeschreibung: Polizei sucht "falschen Handwerker" in Werther

veröffentlicht

- © Gerhard Seybert - Fotolia
Fotolia_89007189_S_Gerhard Seybert © Gerhard Seybert - Fotolia

Werther. Ein bislang unbekannter Mann hat sich am frühen Donnerstagabend (7.7., 18.00 Uhr) unter einem Vorwand Zutritt in eine Wohnung einer älteren Dame an der Gartenstraße erschlichen. Er entwendete Schmuck sowie eine geringe Menge Bargeld. Der Unbekannte gab sich als Handwerker einer Sanitätsfirma aus und sei wegen eines Wasserrohrbruchs in dem Mehrfamilienhaus.

Die arglose 89-jährige Bewohnerin ließ den Mann in die Wohnung. Der vermeintliche Handwerker lenkte die Dame anschließend mit Aufgaben ab. Nach wenigen Minuten verließ der Täter die Wohnung wieder. Im Anschluss stellte die 89-Jährige den Diebstahl von Schmuck und Bargeld fest.

Lesen Sie auch: Zeugen gesucht: Autoknacker schlagen in Versmold zu

Der Tatverdächtige konnte wie folgt beschrieben werden: Ca. 30 Jahre alt und zwischen 1,60 bis 1,70 Meter groß. Der Mann hatte eine athletische Statur und kurze dunkle Haare. Er war bekleidet mit einem dunkelblauen Pullover und einer dunklen Hose.

Mögliche Tatzusammenhänge zu der Tat in Rheda Ende Juni (29. Juni) werden durch Kriminalbeamte der Polizei Gütersloh im Zuge der eingeleiteten Ermittlungen geprüft. Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer hat rund um den angegebenen Tatzeitraum, am Tatort oder in der Umgebung verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann Hinweise zu dem beschriebenen Täter geben? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.