WertherUnglaublich geschickte Abzocke: Diese Betrüger täuschen sogar Staatsanwälte

Enkeltrick, falsche Polizisten, Schockanrufe: Kriminalhauptkommissar Marco Hein schildert, wie professionell die Täter vorgehen, um an Geld zu kommen. Opfer sind meist Senioren – aber längst nicht nur. Wie schaffen die Kriminellen das?

Anja Hanneforth

Obwohl immer wieder in den Medien gewarnt wird, nehmen die Straftaten durch Telefonbetrug weiter zu. Opfer sind meist ältere Menschen, doch auch jüngere fallen auf die Täter herein - weil deren Methoden immer perfider werden und sie psychologisch äußerst geschickt vorgehen. - © Gerald Dunkel
Obwohl immer wieder in den Medien gewarnt wird, nehmen die Straftaten durch Telefonbetrug weiter zu. Opfer sind meist ältere Menschen, doch auch jüngere fallen auf die Täter herein - weil deren Methoden immer perfider werden und sie psychologisch äußerst geschickt vorgehen. © Gerald Dunkel

Werther. Die Nachricht aufs Handy der Seniorin kommt per Whatsapp: „Rate mal, was ich gestern aus Versehen in die Waschmaschine geworfen habe." Die Seniorin schreibt zurück: „Malte, bist du das?" Die Antwort: „Ja, wer sonst! Sowas Blödes, mein Handy ist kaputt, die alte Nummer gibts nicht mehr. Lösch sie einfach. Ich hab jetzt eine neue." Es geht ein paarmal hin und her, geschickt verstrickt der Nachrichtenschreiber die Seniorin in ein Gespräch. Keine Frage, das muss Enkel Malte sein.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.