WertherSein Lebenswerk: Werther nimmt Abschied vom "Hausvater" des CVJM-Waldheims

Im Alter von 92 Jahren ist Wilfried Sahrhage gestorben. Das Waldheim Häger hat er geprägt wie kein anderer. Warum er auch „Mauerspecht“ war.

Claus Meyer

Wilfried Sahrhage ist verstorben. - © CC0 Pixabay
Wilfried Sahrhage ist verstorben. © CC0 Pixabay

Werther. Wenn sich Wilfried Sahrhage in den gelben Opel setzte, dann fand sein Auto „den Weg automatisch". So hat es der Verstorbene einmal selbst ausgedrückt – und den Weg zum CVJM-Waldheim in Häger gemeint. Mindestens zwei Mal am Tag, sagt sein Sohn Stefan Sahrhage, sei sein Vater die Strecke in all den Jahren gefahren. Das dürfte untertrieben sein. Wenn sich Menschen an Wilfried Sahrhage erinnern, dann fällt ihnen das Waldheim Häger ein. Es war sein Lebenswerk – und seine Leidenschaft zugleich. „Ohne ihn wäre das Waldheim nicht das, was es heute ist", sagt Reinhard Kreft, Vorsitzender des Waldheim-Vereins.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.