WertherEingeklemmt: Feuerwehr muss Wertheranerin (66) aus Auto befreien

veröffentlicht

Der Nissan kam von der Straße ab und überschlug sich. - © Kreispolizeibehörde Herford
Der Nissan kam von der Straße ab und überschlug sich. © Kreispolizeibehörde Herford

Werther/Enger. Das Bild, das die Polizei zu ihrem Unfallbericht veröffentlichte, lässt Schlimmes vermuten. Das Fahrzeug ist stark beschädigt, die Front zusammengeschoben, einzelne Teile hängen herum. Die Fahrerin hatte offenbar einen Schutzengel dabei: Sie erlitt nach Angaben der Kreispolizeibehörde Herford nur leichte Verletzungen.

Die 66-jährige Wertheranerin war um 17.40 Uhr mit ihrem Nissan auf der Werther Straße in Richtung Spenge unterwegs. Etwa 50 Meter vor der Einmündung zur Weststraße kam ihr Nissan aus noch nicht geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum.

Lesen Sie auch: Rätselhaft: Super getankt, Diesel bekommen

Infolge des Aufpralls überschlug sich ihr Auto und kam dann auf der Fahrerseite zum Liegen. Da die 66-Jährige in ihrem Nissan eingeklemmt war, wurde die Feuerwehr alarmiert, die die Frau aus dem Fahrzeug befreien konnte. Anschließend banden die Einsatzkräfte der Feuerwehr ausgelaufene Betriebsstoffe ab.

Da sie sich bei dem Unfall verletzte, wurde die Fahrerin mittels eines Rettungswagens ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.