WertherVerkehrsinfarkt macht Anwohner krank: "Ihnen muss geholfen werden"

Hohe Stresspegel, schlaflose Nächte, Angst vor gesundheitlichen Dauerschäden: Was die Anlieger von Haller und Osningstraße im Beschwerdeausschuss schildern, lässt die Ratsvertreter sprachlos zurück. Ihre Einsicht: „Hier muss etwas passieren.“ Nur was?

Anja Hanneforth

Der tägliche Stau-Wahnsinn an der Haller Straße: Was der bedeutet - Lärm, Feinstaub, erhebliche Beeinträchtigungen für die Gesundheit - machten die Anlieger jetzt im Anregungs- und Beschwerdeausschuss unmissverständlich deutlich. - © Anja Hanneforth, HK
Der tägliche Stau-Wahnsinn an der Haller Straße: Was der bedeutet - Lärm, Feinstaub, erhebliche Beeinträchtigungen für die Gesundheit - machten die Anlieger jetzt im Anregungs- und Beschwerdeausschuss unmissverständlich deutlich. © Anja Hanneforth, HK

Werther. „Ich kann nicht mehr in meinem Garten sitzen, ich kann nachts nicht mehr bei offenem Fenster schlafen, und von dem Gemüse, das ich in meinem Garten anbaue, weiß ich nicht, wie belastet es ist." Es ist mucksmäuschenstill im Ratssaal, als Gabriele Eilert am Montagabend ihre Sorgen im Anregungs- und Beschwerdeausschuss vorträgt. Sie wohnt an der Osningstraße, und so wie ihr geht es den meisten ihrer Nachbarn und den Anliegern der Haller Straße. Was sie schildern, lässt die Ratsvertreter erschrecken. Und erkennen: Sie müssen handeln. Wie genau, bleiben sie an diesem Abend allerdings schuldig.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Herbst-Deal

69 € / 1. Jahr
  • Alle Artikel lesen
  • ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.