WertherPflege-Impfpflicht hat schwere Folgen: Lebensbaum-Chefin ist fassungslos

In wenigen Wochen gilt: Altenpfleger, die sich nicht impfen lassen, müssen gehen. Der Lebensbaum, der schon jetzt Klienten ablehnen muss, wird dadurch Mitarbeiter verlieren. Die Chefin übt deutliche Kritik.

Jonas Damme

Sybille Florschütz - © Jonas Damme
Sybille Florschütz © Jonas Damme

Werther. „Letztes Jahr wurden sie noch beklatscht, jetzt gibt es einen Tritt in den Hintern." Lebensbaum-Chefin Sybille Florschütz ist eine Frau klarer Worte. Ihr Zorn gilt der „einrichtungsbezogenen Impfpflicht", die in wenigen Wochen in Kraft treten wird. Ab dem 15. März muss sie alle ungeimpften Mitarbeiter ihres Pflegedienstes dem Gesundheitsamt melden. Die Gemeldeten werden dann vom Amt kontaktiert und dürfen nicht mehr zu Arbeit kommen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Herbst-Deal

69 € / 1. Jahr
  • Alle Artikel lesen
  • ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
2 Kommentar

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.