WertherSeit mehr als einem Jahr ohne Rektor: Warum diese Schule warten muss

Eigentlich sollte die Stelle längst ausgeschrieben worden sein. Doch Werthers Grundschule steht weiter ohne Rektor da. Grund ist eine Verzögerung bei der Stellenausschreibung. Schulaufsicht und Schulamt erklären, woran es lag.

Anja Hanneforth

Die Grundschule in Werther wird wohl noch eine Weile mit einer kommissarischen Schulleitung auskommen müssen. Die Stelle wird erst Mitte des Monats ausgeschrieben. - © Anja Hanneforth, HK
Die Grundschule in Werther wird wohl noch eine Weile mit einer kommissarischen Schulleitung auskommen müssen. Die Stelle wird erst Mitte des Monats ausgeschrieben. © Anja Hanneforth, HK

Werther. Mehr als ein Jahr musste die städtische Grundschule Werther-Langenheide 2014/2015 auf einen neuen Rektor warten. So lange, das hatte Hauptamtsleiter Guido Neugebauer noch im Oktober vergangenen Jahres gesagt, werde die Vakanz dieses Mal nicht dauern. Jetzt allerdings sieht es so aus, als ob es mit der Nachbesetzung kaum schneller geht. Denn wie sich auf Nachfrage herausstellte, ist die Stelle des Schulleiters noch nicht einmal ausgeschrieben.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot abschließen

1,00 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Ein Jahr HK+ lesen und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • günstiger Festpreis

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.