WertherKaufmann schreibt über Nachhaltigkeit - seine Freunde reagieren überrascht

Andreas Perk hat ein Buch über Nachhaltigkeit geschrieben. Es macht ihm Angst, wohin der weiter steigende Wunsch nach noch mehr Wachstum führt. Er sagt: „Wenn wir diesen Planeten nicht vollständig zerstören wollen, müssen wir umsteuern. Und zwar jetzt.“

Anja Hanneforth

Symbolbild - © CC0 Pixabay
Symbolbild © CC0 Pixabay

Bielefeld/Werther/Spenge. Das Beispiel, das Andreas Perk wählt, klingt einleuchtend. „Alles auf dieser Erde ist begrenzt", zeigt der 57-Jährige mit seinen Händen einen Abstand auf. „Die Ressourcen, die Luft zum Atmen, die Verschmutzbarkeit unseres Planeten." Und für alles gebe es einen Anfang und ein Ende. „Hier", hebt der Familienvater die linke Hand, „fangen wir an. Und hier", er hebt die rechte, „wäre das Ende." Das Ende der Erde, wenn sie an Umweltverschmutzung und Zerstörung von Lebensgrundlagen zugrunde geht. „Eine schlimme Vorstellung", findet Perk und hat jetzt ein Buch zum Thema veröffentlicht. „Richtige Haltung – Nachhaltige Richtung: Wie wir eine L(i)ebenswerte Zukunft sichern" heißt es. Und will nicht nur schwarzmalen, sondern Lösungsansätze aufzeigen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot abschließen

1,00 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Ein Jahr HK+ lesen und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • günstiger Festpreis

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.