WertherService: Wo und wann ich mich in Werther testen lassen kann

Aktuell gibt es nur im Sanitätshaus die Möglichkeit kostenloser Corona-Tests. Allerdings kündigt das DRK ein überraschendes Comeback an.

Uwe Pollmeier

Schon bald soll in der Werther wieder zwei Orte geben, an denen getestet wird. - © David Knapp
Schon bald soll in der Werther wieder zwei Orte geben, an denen getestet wird. © David Knapp

Werther. Möglicherweise könnte die Impfquote in der Böckstiegelstadt bald deutlich ansteigen. Mit der Einführung der 3G-Regel am Arbeitsplatz und im öffentlichen Nahverkehr haben sich wieder lange Schlangen von Testwilligen gebildet. Und da diese derzeit lediglich ein Testzentrum in der gesamten Stadt ansteuern können, dürfte ihnen angesichts recht langer Wartezeiten und deutlich fallenden Temperaturen bald die Impfung als attraktive Alternative in den Sinn kommen.

Lesen Sie auch: 3G am Arbeitsplatz: Ansturm bringt Testzentren in OWL an ihre Grenzen |HK+ 

„Schon eine halbe Stunde bevor wir öffnen, stehen die Leute vor dem Geschäft", sagt Katja Pofalla, Mitarbeiterin des Sanitätshauses San-Medic. Dort ist der derzeit einzige Ort in ganz Werther, an denen kostenlose Bürgertests angeboten werden. „Abends war die Warteschlange schon einmal so lang, dass wir einige Bürger wieder nach Hause schicken mussten", sagt Pofalla.

Weitere Möglichkeit ab 1. Dezember

Im Sanitätshaus können sich Bürger täglich von 9 bis 12.45 Uhr sowie von 15 bis 17.30 Uhr testen lassen. Mit den dann für 24 Stunden gültigen Tests können sie dann größtenteils am Berufs- und Freizeitleben teilnehmen. Danach gilt es dann, sich erneut anzustellen und einige Wartezeit einzukalkulieren. „Es ist traurig, dass es in einer Stadt wie Werther keine weiteren Teststellen gibt", sagt Pofalla. Für viele Menschen sei es schwierig, weitere Wege auf sich zu nehmen.

Lesen Sie auch: Erschöpfter Berufsstand: Ärzte wütend über Corona-Politik |HK+

Dies hat auch das Deutsche Rote Kreuz im Kreis Gütersloh erkannt. Wie Pressesprecher Rainer Stephan auf Nachfrage des Haller Kreisblatts mitteilte, plant man die Wiedereröffnung des DRK-Testzentrums. „Wir wollen am 1. Dezember in der bekannten Örtlichkeit starten", sagt Stephan. Die Öffnungszeiten werde man noch bekanntgeben. Das Testzentrum wird somit wieder an der Engerstraße 12, neben der Fitness-Factory und gegenüber von Rossmann sein. Es stehen dort mehr als 30 Parkplätze zur Verfügung.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.