WertherHeimische Züchter haben Angst vor der Afrikanischen Schweinepest

Bei einem Mastbetrieb nahe Rostock wurde Anfang dieser Woche das Virus nachgewiesen, der gesamte Bestand mit mehr als 4.000 Tieren musste getötet werden. „Eine furchtbare Vorstellung“, sagen die Landwirte.

Anja Hanneforth

Die Zahl der Schweine haltenden Betriebe ist in Deutschland, NRW und Hiddenhausen rückläufig. - © Peter Lessmann
Die Zahl der Schweine haltenden Betriebe ist in Deutschland, NRW und Hiddenhausen rückläufig. © Peter Lessmann

Werther. Die Nachricht vom Montag rief Entsetzen hervor und verbreitete sich unter den Wertheraner Landwirten wie ein Lauffeuer: In einem Betrieb bei Rostock war die Afrikanische Schweinepest ausgebrochen. Dem Veterinäramt blieb nichts anderes übrig, als die sofortige Tötung des gesamten Bestandes anzuordnen, um eine Verbreitung des Virus zu verhindern.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.