WertherAußenspiegel abgetreten: Wertheraner rastet an Ampel aus

Ein 30-Jähriger demoliert das Auto eines 59-Jährigen. Nun muss er zahlen, darf aber weiter Auto fahren.

Herbert Gontek

An einer Ampel nahm das Unheil seinen Lauf. - © CC0 Pixabay
An einer Ampel nahm das Unheil seinen Lauf. © CC0 Pixabay

Werther. Mit Stinkefinger, Hupe, abgeschlagenem Außenspiegel und einem Tritt gegen die Fahrertür garnierte ein genervter 30-jähriger Kaufmann auf seiner Fahrt zwischen Werther und Spenge am 3. Mai dieses Jahres die Begegnung mit einem in gleicher Richtung fahrenden 59-jährigen Ingenieur. Nun musste sich der Mann wegen Nötigung, Beleidigung und Sachbeschädigung vor dem Amtsgericht verantworten. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.800 Euro.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.