WertherVerdacht auf häusliche Gewalt - doch Anrufe beim Jugendamt laufen ins Leere

Eine Frau aus Werther hegt den Verdacht von häuslicher Gewalt gegen zwei Kinder. Doch mehrere Anrufe beim Jugendamt laufen ins Leere. Jugendamtsleitung und Kreis können sich die Sache nicht erklären.

Anja Hanneforth

Steht im Zentrum der Kritik: die Abteilung Jugend der Regionalstelle Nord in Halle, die auch für Werther zuständig ist. - © Nicole Donath
Steht im Zentrum der Kritik: die Abteilung Jugend der Regionalstelle Nord in Halle, die auch für Werther zuständig ist. © Nicole Donath

Werther. Wenn jemand auch nur den Hauch eines Verdachts hegt, in einer Familie würde das Wohl von Kindern gefährdet, dann ist es das einzig Richtige, das Jugendamt zu informieren. Selbst dann, wenn es keine Beweise gibt und es sich nur um eine Annahme handelt. Und Aufgabe des Jugendamts ist es, diese Information entgegenzunehmen und der Sache nachzugehen. In diesem Fall sei jedoch genau das nach Schilderung einer Frau aus Werther nicht passiert.

Jetzt weiterlesen

HK+ Monats-Angebot

9,90 € / Monat

  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

Ein Jahr HK+ lesen

99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.