WertherStadt steht vor einem Dilemma: Gibt es eine Extrawurst für E-Autos?

Soll Werther in den bislang autofreien Quartieren im Süthfeld I Stellplätze an den Häusern erlauben, damit die Bewohner ihre E-Autos aufladen können? Am nächsten Dienstag muss der Planungsausschuss entscheiden.

Anja Hanneforth

Noch stehen sämtliche Fahrzeuge der Wohnquartiere im Süthfeld I in solchen Gemeinschaftsstellplätzen. Ein Anwohner wünscht sich jetzt von der Stadt die Freigabe, sein künftiges E-Auto aus Ladegründen direkt am Haus parken zu dürfen. - © Anja Hanneforth
Noch stehen sämtliche Fahrzeuge der Wohnquartiere im Süthfeld I in solchen Gemeinschaftsstellplätzen. Ein Anwohner wünscht sich jetzt von der Stadt die Freigabe, sein künftiges E-Auto aus Ladegründen direkt am Haus parken zu dürfen. © Anja Hanneforth

Werther. Diesen Antrag hätten Politik und Verwaltung wohl lieber nicht erhalten: Ein Anwohner des Wohnquartiers Süthfeld I plant die Anschaffung eines Elektrofahrzeugs. Dafür braucht er allerdings die Möglichkeit, den Wagen so abzustellen, dass er ihn auch aufladen kann – also unmittelbar am Haus. Das ist allerdings laut geltendem Bebauungsplan dort nicht gestattet.

Jetzt weiterlesen

HK+ Monats-Angebot

9,90 € / Monat

  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

Ein Jahr HK+ lesen

99 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.