WertherFast wäre dieses Spielwarengeschäft Corona zum Opfer gefallen

Agnes Nollmann führt seit 16 Jahren ein Spielwarengeschäft an der Ravensberger Straße. Fast hätte sie den Laden wegen der Corona-Krise aufgegeben. Jetzt macht sie doch weiter.

Ekkehard Hufendiek

Agnes Nollmann räumt zurzeit wieder neue Ware ein. Sie führt ihr Spielwarengeschäft an der Ravensberger Straße weiter. - © Ekkehard Hufendiek
Agnes Nollmann räumt zurzeit wieder neue Ware ein. Sie führt ihr Spielwarengeschäft an der Ravensberger Straße weiter. © Ekkehard Hufendiek

Werther. Die Geschäftsaufgabe schien eine beschlossene Sache zu sein: Im Januar hatte Agnes Nollmann einen Zettel an die Eingangstür ihrer „Spielwarenwelt" befestigt. Auf dem wies sie einerseits auf die kommende Schließung hin und suchte andererseits einen Nachfolger. Damit drohten 140 Quadratmeter Verkaufsfläche an kindlicher Glückseligkeit mit Stofftieren, Klemmbausteinen und Gesellschaftsspielen aus der Innenstadt Werthers zu verschwinden.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot abschließen

1,00 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Unsere Empfehlung

Ein Jahr HK+ lesen
und richtig sparen

118,80 € 99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • günstiger Festpreis

Für Zeitungsabonnenten

4,80 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.