Biss und Kieferbruch: Dieb soll Detektiv und Filialleiter attackiert haben

Nils Middelhauve

Symbolfoto Gericht - © Anke Schneider
Symbolfoto Gericht (© Anke Schneider)

Werther/Bielefeld. Redebedarf hatte er, das war für jeden der Anwesenden offensichtlich. Wortreich äußerte sich Amidou E. (Name geändert) zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen. Der 26 Jahre alte Mann aus Werther muss sich derzeit vor dem Landgericht verantworten: Er soll einen Ladendetektiv und einen Filialleiter in Bielefeld sowie einen Zugbegleiter in Hannover verletzt und darüber hinaus mehrere Diebstähle begangen haben.

Die Staatsanwaltschaft geht von folgendem Geschehen aus: Im Juni 2019 fuhr der Angeklagte mit der Bahn von Bielefeld nach Hannover. Als er bei einer Kontrolle jedoch kein gültiges Ticket vorzuweisen vermochte, wollte eine Zugbegleiterin seine Personalien feststellen. Hierauf reagierte E. jedoch derart aggressiv, dass die Frau einen männlichen Kollegen hinzurief. Diesem trat E. gegen das Schienbein, beschimpfte ihn als Nazi und schlug im Folgenden wild um sich, bis er schließlich fixiert wurde. Der Zugbegleiter erlitt bei der Auseinandersetzung eine Rippen- und Thoraxprellung.

Auf frischer Tat ertappt

Das ist aber nur eine der ihm zu Last gelegten Taten. Ebenfalls äußerst aggressiv soll Amidou E. reagiert haben, als er im vergangenen Jahr bei zwei Gelegenheiten auf frischer Tat beim Ladendiebstahl erwischt worden war.

Der erste Vorfall hatte sich – so die Staatsanwaltschaft – am 5. Februar ereignet. In der Bielefelder Bahnhofstraße hatte E. bei einem Sportartikelhändler eine Schwimmbrille in seine Hosentasche sowie eine Sporthose nebst Trainingsjacke in seinen Rucksack gesteckt. Als er das Geschäft verlassen wollte, sprachen ihn zwei Detektive auf die Tat an. Nach kurzer Diskussion schlug E. plötzlich mit einer Schnapsflasche in Richtung eines der Männer. Dem Detektiv gelang es, dem Angriff auszuweichen. Als die Männer den renitenten E. schließlich zu Boden gebracht hatten, biss dieser einem der Detektive in eine Hand.

Unterkiefer gebrochen

Noch folgenreicher verlief für einen Filialleiter die Begegnung, die dieser am 23. Juli 2020 mit Amidou E. hatte. Laut Staatsanwaltschaft stopfte der Angeklagte an jenem Tag in einem Geschäft an der Bielefelder Bahnhofstraße etwas Modeschmuck in eine Hosentasche. Darüber hinaus entnahm er den Auslagen ein Basecap, welches er sich kurzerhand auf den Kopf setzte. Auch hier sprach ihn der Filialleiter an, woraufhin E. zwar den Schmuck auf einen Tisch gleiten ließ, die Kappe jedoch aufbehielt. Als der Filialleiter E. aufforderte, ihn ins Büro zu begleiten, rannte der auf frischer Tat Ertappte mit den Händen voran in sein Gegenüber hinein. Durch den Aufprall erlitt der Filialleiter eine Unterkieferfraktur.

Darüber hinaus soll E. zwei Ladendiebstähle in Halle und Werther begangen und von einem Privatgrundstück in Werther ein nicht abgeschlossenes Fahrrad gestohlen haben.

Fahrrad nur geborgt

In der Verhandlung vor der XX. Großen Strafkammer des Landgerichts brannte Amidou E. geradewegs darauf, seine Sicht der Dinge zu schildern. Immer wieder fiel er der zunächst noch mit Formalien beschäftigten Richterin Verena Willeke ins Wort, bis er sich schließlich zu den Vorwürfen äußern durfte. Die Quintessenz seines Vortrags: Alles war ganz anders. Er habe niemanden geschlagen und auch nichts gestohlen, das Fahrrad in Werther habe er sich lediglich kurzzeitig von einem flüchtigen Bekannten geliehen, ohne diesen zu fragen.

Die Zeugen, die das Gericht an den kommenden Verhandlungstagen vernehmen wird, werden möglicherweise eine andere Erinnerung an die Vorfälle haben. Der Prozess wird am 14. Januar fortgesetzt.

Copyright © Haller Kreisblatt 2021
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.