79-jähriger Autofahrer überschlägt sich und hat Glück im Unglück

Der 79-jährige Fahrer kommt bei dem Unfall glimpflich davon.

Andreas Eickhoff

Unfall auf der Borgholzhausener Straße in Werther - © Andreas Eickhoff
Unfall auf der Borgholzhausener Straße in Werther (© Andreas Eickhoff)

Werther. Viel Glück hatte ein 79-Jähriger Bielefelder am Mittwochnachmittag, als er mit seinem Opel Meriva nach rechts von der Borgholzhausener Straße abkam und sich mit dem Wagen überschlug. „Der Mann erlitt offenbar lediglich eine leichte Handverletzung", berichtete ein Polizeibeamter nach der Rücksprache mit einem Notarzt an der Unfallstelle.

Die Beamten hatten aufgrund der aufgefundenen Spuren zuvor ermittelt, dass der Senior aus Richtung Borgholzhausen kommend in Richtung Wertheraner Stadtzentrum unterwegs war, als es aus bislang ungeklärter Ursache gegen kurz nach 15 Uhr zu dem Unfall kam. Der Opel durchfuhr einen kleinen Graben, ehe der Van vor einen Durchfluss prallte, sich überschlug und anschließend entgegengesetzt der Fahrtrichtung hinter der Einfahrt völlig beschädigt liegenblieb.

Nach den ersten Notrufen bei der Feuerwehr wurden die drei Wertheraner Löschzüge alarmiert, ferner das Notarzteinsatzfahrzeug sowie ein Rettungswagen aus Halle. Der Mann war nicht in dem Fahrzeug eingeklemmt, nach einer ersten Behandlung an der Unfallstelle wurde er ins Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr streute ausgelaufene Betriebsstoffe ab und reinigte die Fahrbahn. Während der Rettungsarbeiten wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet.

Copyright © Haller Kreisblatt 2020
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.