120 Schüler verabschieden sich von der PAB-Gesamtschule

BIRGIT NOLTE

Erfolgreich abgeschlossen: Knapp 120 junge Frauen und Männer verabschiedeten sich am Donnerstag von der P.A.B.-Gesamtschule. Als Motto hatten sich die Schulabgänger "Zehn Jahre im falschen Film" ausgesucht. - © Birgit Nolte
Erfolgreich abgeschlossen: Knapp 120 junge Frauen und Männer verabschiedeten sich am Donnerstag von der P.A.B.-Gesamtschule. Als Motto hatten sich die Schulabgänger "Zehn Jahre im falschen Film" ausgesucht. (© Birgit Nolte)
Social Skills: Mit dem von der Volksbank Halle mit jeweils mit 50 Euro dotierten Social-Award wurden Lukas Nottebrock und Farina Naja Bergmann ausgezeichnet. - © Birgit Nolte
Social Skills: Mit dem von der Volksbank Halle mit jeweils mit 50 Euro dotierten Social-Award wurden Lukas Nottebrock und Farina Naja Bergmann ausgezeichnet. (© Birgit Nolte)

Werther . Die Schulleitung war auf den ersten Blick nicht begeistert. »Zehn Jahre im falschen Film« hatten sich die Entlassschüler als Motto ihrer Abschlussfeier ausgesucht. „Als ich das gelesen habe, war ich entsetzt“, räumte der stellvertretende Schulleiter Michael Strangmann beim feierlichen Abschied der Zehntklässler ein.

Der Schock dauerte aber nicht lange an. Der Lehrer fing vielmehr an zu überlegen. Und kam zu dem Schluss: Alles halb so wild. „Der große Film des Lebens beginnt jetzt für Euch. Darin seid Ihr Darsteller, Regisseur und Kritiker in einer Person“, bilanzierte Strangmann, der sich freute, dass auch der „falsche Film“ mit 119 Oscars und genauso vielen Happyends endet.

120 Schüler verabschieden sich von der PAB-Gesamtschule

Mit viel Talent und Fleiß hätten die jungen Männer und Frauen ihre Karriere an der Peter-August-Böckstiegel-Gesamtschule gemeistert. „Nach zehn Jahren Daily Soap seid Ihr bestens auf alles, was kommt, vorbereitet“, war sich Michael Strangmann sicher.

Auch Schulleiterin Ursula Husemann blieb thematisch im Filmgeschäft und zitierte einen der ganz Großen, nämlich den »Terminator« Arnold Schwarzenegger: „Der Geist das Limit. Du kommst zum Ziel, solange du 100 Prozent daran glaubst.“ Ursula Husemann hoffte zudem, dass die Zehntklässler ihren eigenen Film gestalten und nicht nach anderen Stars schielen.

Mit Hingabe: Merle Engels sang das Lied "These days". - © Birgit Nolte
Mit Hingabe: Merle Engels sang das Lied "These days". (© Birgit Nolte)

Auch die Eltern beglückwünschten ihre Kinder zum erfolgreichen Abschluss. Rund 25 Väter und Mütter hatten sich zu einem Chor zusammenschlossen und schmetterten einen eigenen Text zu dem Song »Geiles Leben« von der deutschen Band Glasperlenspiel.

Mit besonders guten Noten schnitten in diesem Abschlussjahrgang Lucille Kolkmann , Moritz Lahnt , Valerie Ezau , Simon Golz , Marcella Cerednik , Simon Tarrach , Jessica Lechner und Janis Wiegräbe ab. Für diese Leistungen wurden sie mit Urkunden geehrt.

Außerdem wurden die Schüler besonders hervorgehoben, die soziale Verantwortung übernommen hatten. Benjamin Zingler von der Volksbank Halle vergab den mit jeweils 50 Euro dotierten »Social Award« an zwei Schüler. Lukas Nottebrock hatte sich in der Schule als Medienscout und Klassensprecher engagiert. In seiner Freizeit ist er in der Freiwilligen Feuerwehr im Einsatz. Farina Naja Bergmann war als Streitschlichterin und Schulsanitäterin aktiv.

Ehrungen: Simon Golz (von links), Valerie Ezau, Lucille Kolkmann, Moritz Lahnt, Marcella Cerednik, Simon Tarrach, Janis Wiegräbe und Jessica Lechner wurden mit Urkunden für ihre schulischen Leistungen ausgezeichnet. - © Birgit Nolte Chor: Die Eltern gratulierten ihren Kindern mit einem eigens getexteten Lied. - © Birgit Nolte
Info

Absolventen im Jahr 2018

Klasse 10 Acai

Lily Helen Augustin, Laurenz Berkefeld, Evin Budak, Jona Budzynski, David Dick, David Fast, Stanislav Fedoseev, Aaron Markus Friedemann, Frederike Fronemann, Lukas Hannemann, Selin Holz, Mathis Karmann, Lukas Klemp, Maximilian Kläas, Steffen Koch, Lucille Kolkmann, Bernhard Aaron Kortenbusch, Justus Felix Kosiankowski, Moritz Lahnt, Jacqueline Marks, Meggie Michajlina, Finja Picker, Jan Sachse, Paula Karlotta Schmiedeskamp, Mia-Seline Schröder, Christopher Matthias Setzkorn, Auan Talo, Nick Thiessen, Arne Thülig, Leonard Tuxhorn, Miriam Töws.

Klasse 10 Amethyst

Celina Alisch, Happiness Ainekisha Beier, Farina Naja Bergmann, Julian Braun, Luca Elias Busse, Marc Andre Czerwon, Merle Engels, Johannes David Exss-Sonne, Valerie Ezau, Lennart Friesen, Johann Furch, Aaron Gabriel Geist, Simon Golz, Luisa-Marie Großegödinghaus, Jennifer Henseleit, Jan Köhne, Maxim Lang, Marcel Loh, Ines Meister, Julia Sophie Menzel, Gianni Meyer, Carolin Podzus, Philipp Ratuschnij, Johannes Reimers, Florian Rohleder, Antonia Rose, Selin Uzun, Luis Weber, Géraud Werk.

Klasse 10 Fuchsia

Alisa Bange, Robin Julian Blomeier, Nils Bohm, Tom Erik Borgards, Marie-Theres Brandt, Marcella Cerednik, Gideon Deppermann, Fatih Dönmez, Robin Engelbrecht, Johann Fast, Annalena Großewächter, Magnus André Hansel, Julia Haubrock, Twan Heermann, Oliver Hoffmann, Johanna Holz, Samantha Kowitzke, Marvin Julian Lechtenbrink, Sarah Leseberg, Kevin Menneke, Jessica Nagel, Lukas Nottebrock, Stina Reich, Merlin Elias Reinhardt, Isabell Ribeiro dos Santos, Evelina Richter, Alena Rosa-Lou Schierbaum, Oliver Sielschott, Alexander Taaken, Simon Tarrach.

Klasse 10 Indigo

Adnan Al Shemali, Ibrahim Alsharif, Hanife Armutcu, Niklas Beckmann, Marvin Noel Boellert, Lisa Maria Böhme, Sarah Chambers, Marco D’Este, Ida Dedering, Jana Diekmann, Nina Franziska Giljohann, Philip Tobias Grünz, Julia Sophie Höhne, Anna-Marie Janßen, Jessica Lechner, Laid Malam-Bouraimi, Peter Meurer, Lian Mirza Lyla Nerger, Talisha Noack, Johannes Redlich, Emily Sauer, Jesse James Schaldach, Maximilian Schmidt, Laura Schoeps, Serafin Szczesny, Lara-Madeleine Tiedtke, Beyza Türel, Janis Wiegräbe.

Copyright © Haller Kreisblatt 2018
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.