65-Jähriger schwer verletzt

Rolf Uhlemeier

Unfall in Werther: Es entstand ein Gesamtschaden von 32.000 Euro. - © Foto: Rolf Uhlemeier
Unfall in Werther: Es entstand ein Gesamtschaden von 32.000 Euro. (© Foto: Rolf Uhlemeier)
Unfall in Werther: Der Seat erlitt Totalschaden. - © Foto: Rolf Uhlemeier
Unfall in Werther: Der Seat erlitt Totalschaden. (© Foto: Rolf Uhlemeier)

Werther. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Mittwochmittag auf der Bielefelder Straße in der langgezogenen Kurve auf Höhe des Restaurants »Die Farm« ereignet. Dabei erlitt ein Fahrer schwere, die anderen beiden leichte Verletzungen. Sie wurden nach der Versorgung vor Ort durch einen Ersthelfer und einen Notarzt zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Am schwersten erwischte es den 65-jährigen Fahrer eines grünen Seat, der sich von Werther kommend auf Höhe des amerikanischen Restaurants zum Linksabbiegen in den Holtkamp eingeordnet hatte. Ein ebenfalls in Richtung Dornberg fahrender 33-jähriger Bielefelder übersah das Fahrzeug des Wertheraners und prallte mit seinem schwarzen Peugeot mit voller Wucht auf das Heck des Seat.

Durch den Zusammenstoß wurde der Kleinwagen nicht nur ganz erheblich am Heck beschädigt, sondern auch auf die Gegenfahrbahn geschoben. Dort kam es dann zum zweiten Zusammenstoß. Ein aus Bielefelder kommender 26-jähriger Versmolder konnte nicht mehr ausweichen und prallte mit der linken Vorderseite seines BMW auf den Seat.

Bereits kurz nach dem Unfall, der sich um 13.17 Uhr ereignet hatte, war ein Ersthelfer zur Stelle, der auch dafür sorgte, dass die Rettungskräfte benachrichtigt wurden. Schnell waren ein Notarzt, drei Krankenwagen, drei Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr aus Werther sowie die Einsatzkräfte der Polizei vor Ort.

Bis zum Abtransport der Unfallfahrzeuge und der Reinigung der Unfallstelle war die Bielefelder Straße komplett gesperrt. Viele Autofahren umfuhren die Strecke über die umliegenden, schmalen Wirtschaftswege. Einige Busse und LKW sowie Ortsunkundige standen allerdings bis kurz vor 15 Uhr im Stau. Der Gesamtschaden wurde von der Polizei auf rund 32.000 Euro beziffert.

Copyright © Haller Kreisblatt 2018
Texte und Fotos vom Haller Kreisblatt sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.