Vier Täter gesichtetHandys und Dummys gestohlen: Drei Einbrüche in einer Nacht, auch in Versmold

veröffentlicht

Symbolbild - © CC0 Pixabay
Symbolbild © CC0 Pixabay

Kreis Gütersloh/Versmold. In der vergangenen Mittwochnacht, 25. Januar, haben bislang unbekannte Täter Einbrüche in drei Mobilfunkgeschäften im Kreis Gütersloh verübt.

Zunächst nahmen Zeugen in Versmold gegen 4.05 Uhr ein lautes Knallgeräusch wahr. Als die Einsatzkräfte der Polizei vor Ort eintrafen, stellten sie an einem Handyshop in der Berliner Straße eine zerstörte Eingangstür fest. Im Verkaufsraum durchsuchten die Einbrecher augenscheinlich mehrere Ladenschränke. Nach einer ersten Einschätzung wurden einige Vorführgeräte (Dummys) gestohlen.

Gegen 4.30 Uhr wurde erneut die Polizei Gütersloh über einen Einbruch informiert. Diesmal war ein Shop in Harsewinkel das Ziel. Hier schlugen die Täter das Schaufenster ein und gelangten anschließend in den Laden. Ersten Erkenntnissen zufolge wurden aus dem Geschäft an der Straße Alter Markt eine Vielzahl an Dummys, aber auch einige funktionsfähige Mobiltelefone gestohlen.

Polizei prüft Tatzusammenhänge

Einen dritten Einbruch meldeten Zeugen gegen 5.15 Uhr in Rheda-Wiedenbrück. Die unbekannten Diebe zerstörten dort zunächst das Schaufenster des Geschäfts an der Straße Klingelbrink. Aus dem Verkaufsraum ließen die Täter diverse Mobiltelefone mitgehen und flüchteten anschließend. Zeugen beobachteten vier dunkel gekleidete, männliche Tatverdächtige. Diese seien in der Folge mit einem dunklen BMW in Richtung Auf der Schanze davongefahren, heißt es im Polizeibericht.

Derzeitig prüfen Kriminalbeamte der Polizei Gütersloh mögliche Tatzusammenhänge.

Erst am 15.01. kam es in der Innenstadt von Gütersloh zu zwei Einbrüchen in Folge. Auch hier schlugen vier Täter die Schaufenster der zwei Handyshops ein und entwendeten Smartphones und Tablets aus den Verkaufsräumen.

Zeugen gesucht

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer kann weitere Angaben zu den Einbrüchen in Versmold, Rheda-Wiedenbrück und Harsewinkel machen? Wem sind die möglichen Tatverdächtigen und/oder das Fluchtfahrzeug aufgefallen? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.