JugendarbeitVersmolder Streetworkerin gibt überraschend ihr Amt auf

Erst seit September ist Julia Witowski für die Jugendarbeit in der Stadt zuständig. Nun scheidet sie schon wieder aus. Das sind die Gründe.

Moritz Trinsch

Streetworker suchen den Kontakt zu jenen, die sonst keine Berührungspunkte zur Jugendarbeit haben. - © Symbolfoto: Pixabay
Streetworker suchen den Kontakt zu jenen, die sonst keine Berührungspunkte zur Jugendarbeit haben. © Symbolfoto: Pixabay

Versmold. Es ist eine Premiere als Julia Witowski Anfang September zur neuen Streetworkerin der Stadt ernannt wird. Zum ersten Mal überhaupt gibt es eine Person, die sich voll und ganz auf die Kinder- und Jugendarbeit in Versmold konzentrieren kann. Doch gerade als sich Witowski mit ihrer neuen Aufgabe vertraut gemacht hat, ist schon wieder Schluss – zum 1. Dezember scheidet sie aus. Nach gerade einmal drei Monaten. Warum ist das so?

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • Alle Artikel lesen
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Spar-Aktion

5 € 9,90 € / Monat
  • 12 Monate alle Artikel lesen – rund 50 % Rabatt

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • Alle Artikel lesen
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.