Erfolgreicher GastronomErinnerungen an Traditionsgasthaus: Zeit in Versmold prägt ihn noch immer

Maximilian Koch ist Vollblutgastronom. Selbst eine schwere Erkrankung wirft ihn nicht aus der Bahn. Mit nur 28 Jahren ist er nun Hotelinhaber. Versmold spielt in seiner Laufbahn eine wichtige Rolle.

Tasja Klusmeyer

Der Name ist bei ihm Programm. Maximilian Koch ist gelernter Hotelfachmann und leidenschaftlicher Koch. In seinem eigenen Hotel steht er auch am Herd - die Basis legte er einst in Versmold. - © Copyright Maximilian Koch
Der Name ist bei ihm Programm. Maximilian Koch ist gelernter Hotelfachmann und leidenschaftlicher Koch. In seinem eigenen Hotel steht er auch am Herd - die Basis legte er einst in Versmold. © Copyright Maximilian Koch

Versmold/Alfhausen. Der bekannte Namenszug an der Fassade erinnert Jahre nach dem Verkauf noch an eine der alteingesessenen Gastronomieadressen der Stadt. Viele Versmolderinnen und Versmold sprechen weiterhin vom Parkplatz Froböse nebenan, wenngleich es den Betrieb lange schon nicht mehr gibt. Einer, der sich gerne an seine Ausbildung und Arbeit dort erinnert, ist Maximilian Koch. Nicht nur das: Einen Teil des Inventars verwendet er noch heute.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • Alle Artikel lesen
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung

Spar-Aktion

5 € 9,90 € / Monat
  • 12 Monate alle Artikel lesen – rund 50 % Rabatt

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • Alle Artikel lesen
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.