VersmoldKind wird von LKW erfasst und schwer verletzt - heute lacht es wieder

Shani aus Versmold wurde vor knapp zwei Wochen von einem 40-Tonnen-Lkw angefahren und lag anschließend im Koma. Wenige Tage später geht es ihr schon viel besser – sie hat von der Intensivstation eine wichtige Nachricht mitgebracht.

Jonas Damme

Der Fahrradhelm hat möglicherweise Shanis Leben gerettet. Allerdings nicht dieser, der gehört ihrer Schwester. Der eigene dient der Polizei nun als Anschauungsmaterial. - © Jonas Damme
Der Fahrradhelm hat möglicherweise Shanis Leben gerettet. Allerdings nicht dieser, der gehört ihrer Schwester. Der eigene dient der Polizei nun als Anschauungsmaterial. © Jonas Damme

Versmold. Eine Lungenquetschung, ein Schlüsselbeinbruch, ein Beckenbruch, eine große Platzwunde am Kopf, eine Gehirnerschütterung, geprellte Knie, etliche Schürfwunden, eine Verstauchung des Fußes und eine Unterkühlung. Wenn Mutter Julika Reimann die Verletzungen aufzählt, die die Ärzte nach Shanis Kollision mit einem 40-Tonner am 6. Mai diagnostiziert haben, gleicht es einem Wunder, dass die Elfjährige am Dienstagmorgen schon wieder auf der Küchenanrichte sitzt und Vanilleeis nascht.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.