VersmoldTempo-Messung in Versmold: Auch Radfahrer sehen Rot

Das mobile Display ist im Dauereinsatz, zurzeit steht es in einer Spielstraße. Was genau wird überhaupt gemessen – und warum?

Tasja Klusmeyer

7 km/h sind am Wilhelm-Vinke-Ring erlaubt. Die rote 15 zeigt, dass die Geschwindigkeit zu hoch liegt. Gemessen wurde in diesem Fall ein Fahrradfahrer. - © Tasja Klusmeyer, HK
7 km/h sind am Wilhelm-Vinke-Ring erlaubt. Die rote 15 zeigt, dass die Geschwindigkeit zu hoch liegt. Gemessen wurde in diesem Fall ein Fahrradfahrer. © Tasja Klusmeyer, HK

Versmold. Einen grünen Smiley zu bekommen, ist in den ersten Tagen der Messung am Wilhelm-Vinke-Ring ein Ding der Unmöglichkeit. Minimum zehn km/h zeigt die Messtafel an – der Tacho hingegen schwankt zwischen den erlaubten 7 oder leicht darüber bei 8. Da stellt sich die Frage, ob die Anlage überhaupt Schrittgeschwindigkeit erfassen kann oder ob niedrige Werte dem Verkehrsteilnehmer einfach nicht angezeigt werden.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Jahres-Angebot

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • 1 Jahr unbegrenzt lesen

Für Zeitungsabonnenten

5,20 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.