VersmoldEhemalige Schule wird zur Flüchtlingsunterkunft: Stadt mietet weitere Räume

Versmold zeigt sich vorbereitet. Im Hauruck-Verfahren gestaltet die Stadt ein Ankommenszentrum für Flüchtlinge an der Sekundarschule. Und sie plant, weitere Gebäude für die Unterbringung von Geflohenen vorzubereiten.

Andre Schneider

Das Ankommenszentrum für Ukraine-Flüchtlinge an der Schulstraße gleicht noch einer Baustelle. Ab der kommenden Woche (14. bis 20. März) sollen Flüchtende einziehen. Louis Zwaan (von links), Lukas Klein und Carsten Wehmöller zeigen die Schlafräume. - © Andre Schneider
Das Ankommenszentrum für Ukraine-Flüchtlinge an der Schulstraße gleicht noch einer Baustelle. Ab der kommenden Woche (14. bis 20. März) sollen Flüchtende einziehen. Louis Zwaan (von links), Lukas Klein und Carsten Wehmöller zeigen die Schlafräume. © Andre Schneider

Versmold. Noch sind die Handwerker fleißig. Aber die Schilder auf deutsch, englisch und ukrainisch hängen schon. An der Schulstraße sollen ab der kommenden Woche Flüchtlinge aus der Ukraine Ruhe finden. Die Verwaltung hat in einem Kraftakt ein Ankommenszentrum realisiert.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Angebot

1 € / Monat

im 1. Monat, danach 9,90 € / Monat

  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Nur für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • OWL 2022

Für Zeitungsabonnenten

5,00 € / Monat
  • alle Artikel frei
  • flexibel monatlich kündbar
  • inklusive Zugriff auf unser ePaper

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus dem Altkreis Halle für Sie recherchiert. Darüber hinaus informieren wir Sie über das Geschehen aus OWL, Deutschland und der Welt.

Weitere Informationen
Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.